Veröffentlicht am

Ein Krimi in vier Gängen

Am 11., 12. und 13. März hat unsere Schülerfirma KostBar in Kooperation mit dem WPU II „Krimi-Dinner“ jeweils 28 Gäste auf eine kriminell köstliche Kreuzfahrt entführt – und mit einem 4-Gänge-Menü verwöhnt.

Ebenfalls an Bord war unser WPU II „Kostüme“, der sich darum gekümmert hat, dass die Crew sich mit schicken Kleidern in Schale werfen konnte, aber auch mit Hand angelegt hat, wenn es nötig war.

Unsere Schülertheatergruppe präsentierte ein mörderisch gutes Theaterstück und lud die Gäste in den Pausen dazu ein, selbst klug zu kombinieren: Wer den Rätsel-Fall richtig gelöst hatte, durfte sich am Ende des Abends über Beute in Form eines Preises freuen.

Kreuzfahrt-Feeling gab es an unserer Schule an drei Abenden in Folge. Eine Eisbombe mit Wunderkerzen wurde zwar nicht serviert, dafür aber ein stilechtes Vier-Gänge-Menü in kriminell-guter Atmosphäre.

Von der KostBar wurde den Gästen ein “mysteriöser Gruß aus der Küche”, eine “heimtückische Curry-Mango Suppe”, “kriminelle Hähnchenbrust” oder “brutaler Tofu an Reis und Gemüse mit furchteinflößender Curry-Soße” und als Dessert “blutige Himbeersoße an zum Sterben guter Mascarponecreme” serviert.

Wir haben uns gefreut, unsere Gäste auch in diesem Jahr wieder zu diesem Theater und Dinner der anderen Art begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.