Neues und Informatives

Die Drachenboot-Saison geht wieder los

1. Mai 2018, Freibad Wahlstedt: Wir, die Klasse 9a, fahren schon seit der 8. Klasse regelmäßig Drachenboot, dies stärkt unsere Klassengemeinschaft enorm.

Der Funcup in Wahlstedt zur Eröffnung des Freibades kam uns zum Saisonbeginn sehr gelegen. Obwohl es am 1. Mai sehr kalt und nass war, gab es viele Teilnehmer. Wir kämpften um den Pokal mit vier Konkurrenten. Wir als langjährige Teamsport-Profis haben uns durch die Technik und die Physis durchgesetzt. Unsere Gegner, die zum Teil zum ersten Mal im Boot saßen, hatten keine realistische Chance.

Wegen des Feiertages war unser Team stark dezimiert. Trotzdem haben sich sieben Kämpfer und eine Kämpferin zusammengerauft und den Sieg mit nach Hause genommen.

Zum Rennen: Das waren keine normalen Rennen wie wir sie sonst in Kiel fahren (250m).

Es lief so ab, dass man mit acht gegen acht in einem Boot saß. Diese jeweils acht Leute saßen sich gegenüber und fuhren nach dem Prinzip des Tauziehens gegeneinander.

Dieses Turnier war unser erster Sieg. In Kiel bei den Drachenboottagen waren wir bisher immer unter den Top 15 von 60 Mannschaften.

In Plön beim Stadtbuchtfest wurden wir 4.

Wir würden das Drachenboot fahren jeder anderen Klasse auch empfehlen, da dies die Klassengemeinschaft stärkt und wir zu der Elite Segeberger Falcon geworden sind.

Dazu kommt noch, dass wir immer Spaß und gute Laune hatten, obwohl das Wetter nicht immer gut war.

Autoren: Philip Rüder, Noah Moussa, Paul Gettel

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
18.06.2018

Mädchen werden Vize-Meister

Wir haben es geschafft! In der Wettkampfklasse IV der Mädchen haben wir den Vizekreismeister-Titel geholt. Unser Glückwunsch geht an das Gymnasium Kaltenkirchen, das souverän den ersten Platz belegt hat. Vielen Dank für das schöne Turnier geht auch an das Coppernicus Gymnasium, das Lise-Meitner Gymnasium und die Dahlmannschule.

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
18.06.2018

Klassenfahrt der 9a ins Ski-Gebiet Hintersee bei Berchtesgaden

Am 05.02.2018 trafen wir uns mit Frau Poppe und Herrn Hartmann um 05:45 Uhr am Bahnhof in Bad Segeberg und machten uns auf den Weg in den Süden. Nach der 12 Stunden langen Zugfahrt kamen wir endlich im schönen Aktiv-Zentrum Hintersee an.

Die Zimmer wurden nach einer herzlichen Begrüßung schnell in Beschlag genommen und wir konnten unsere erste Mahlzeit, die wie immer liebevoll von der Küche bereitgestellt wurde, einnehmen.

Am nächsten Tag ging es schon sehr früh zur Skischule am Obersalzberg. Nach einen kleinen Durcheinander hatte jeder aus der Klasse seine Ausrüstung und los ging‘s.

Noch wacklig auf den ungewohnten „Brettern“ wurden die ersten Übungen unter Aufsicht der Skilehrer gemacht. Eine besondere Herausforderung war das Liften…

Da gab es lustige Szenen zu beobachten.

Im Laufe der Zeit lernten wir die Skier zu kontrollieren und somit konnten die meisten nach den dritten Tag schon eine steilere Piste fahren.

Kaum einer von uns stürzte nicht in den Schnee. Meistens war es aber sehr lustig.

Am vierten Tag ist die fortgeschrittene Gruppe den Steilabhang gefahren, was für viele eine große Herausforderung gewesen ist. Es mussten viele langsame Abfahrten gemacht werden, bis es alle geschafft hatten und am Ende waren alle sehr stolz.

Am fünften Tag fuhren wir in das riesige Ski-Gebiet ,,Loferer-Alm‘‘ nach Österreich.

Dort gibt es noch viel mehr und größere, steilere Skipisten. Das war für alle ein sehr schöner und sonniger Tag. Abends gab es durch die Skilehrer eine Siegerehrung.

Am Samstagmorgen ging es sehr früh nach Hause wieder zurück. Es war eine sehr schöne Abschlussfahrt und alle waren froh wieder heil zu Hause zu sein.

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
18.6.2018

Den Spieß umgedreht: Mehr als nur eine Betriebserkundung

Der WPU I WiRePo im 9. Jahrgang hat drei Wochen lang hinter die Kulissen verschiedener Abteilungen von Möbel Kraft schauen dürfen. Die Schülerinnen und Schüler haben dabei immer zuerst die Theorie der jeweiligen Abteilung, bzw. des Ausbildungsberufs durch Azubis bei uns in der Schule vermittelt bekommen, bevor es dann an das praktische Umsetzen des Gelernten bei Möbel Kraft ging. Zu den behandelten Themen gehörten neben der Warenbeschaffung und der Preiskalkulation auch die Warenpräsentation und -lagerung. Auch bei einer so abwechslungsreichen Unterrichtseinheit durfte am Ende eines nicht fehlen: Ein Abschlusstest! Wer diesen besteht, erhält ein Zertifikat von Möbel Kraft über die Teilnahme. Unglaublich aber wahr, es haben alle Schülerinnen und Schüler bestanden! So kann es sein, wenn Azubis Unterricht machen.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Azubis und dem Ausbildungsleiter Herrn Osbahr von Möbel Kraft für den Einsatz und das Engagement!

Veröffentlicht am: 
29.4.2018

Schulsanitäter ausgebildet

Am 22. und 23. März wurden elf Schülerinnen und Schüler vom DRK Bad Segeberg zu Schulsanitätern ausgebildet. Wir gratulieren herzlich und danken dem DRK für die Zusammenarbeit!

Die Schülerinnen und Schüler unterstützen nun die bestehende Gruppe bei der Versorgung verletzter Schüler während der Pausen. An den beiden Tagen haben sie Kenntnisse in Erster Hilfe erworben und gelernt verantwortungsvoll im Schulsanitätsdienst mitzuarbeiten.

 

Schlagwörter: 
Veröffentlicht am: 
15.03.2018

Seiten