Abendveranstaltung

Wir freuen uns auf Sie / euch!

Am Donnerstag, dem 15. Februar, lädt unsere Schule alle interessierten Eltern künftiger 5.-Klässler - selbstverständlich mit ihren Kindern - herzlich ein, die Schule am Burgfeld kennenzulernen.

Von 17:00 bis 19:00 Uhr besteht Gelegenheit, die Arbeit unserer Fachschaften und Arbeitsgemeinschaften zu erkunden und mit der Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern, aber auch Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.

Veröffentlicht am: 
3.2.2018

"Sommernachtstraum" von Shakespeare

Ein Theaterprojekt der 9. und 10. Klassen

Der Wahlpflichtkurs Gestalten, Klasse 9, hatte sich ganz bewusst für diesen nicht so leichten, aber reizvollen Stoff entschieden. Nur ein halbes Jahr Zeit bis zur Aufführung. Sollte das zu schaffen sein?

Zahlreiche Extra-Termine und -workshops, eine sehr engagierte und ideenreiche Theatergruppe,  findige, kreative "Gewandmeister/innen", musikalisch vielseitige und schöpferische Musiker und erfinderische Bühnenbaumeister/-innen machten den "Sommernachtstraum" mit Unterstützung der Tanzchoreografin Julia Thurm zu einem sinnenhaften Spektakel, das unvergesslich bleibt.

Veröffentlicht am: 
23.03.2017

Infoabend: Schule am Burgfeld stellt sich vor

Am Abend des 16. Februar waren interessierte Eltern und Schüler wieder eingeladen, anlässlich des Informationsabends für die neuen 5.-Klässler persönliche Eindrücke von unserer Schule zu gewinnen.

Schulleiter Bernd Falkenhagen freute sich über das rege Interesse der rund 500 Besucherinnen und Besucher, die mit aktuellen Songs, gesungen vom Unterstufen-Chor der Schule, zuvor in Empfang genommen worden waren. Zusammen mit der Koordinatorin für die Eingangsklassen, Katja Hausmann, und Schülervertretern stimmte er die Gäste auf das Portfolio der Schule am Burgfeld, die „viel zu bieten hat und Gemeinschaft und Inklusion wörtlich nimmt“, ein. „An unserer Schule ermöglichen wir jedem Kind einen Schulabschluss nach seinen Fähigkeiten“, unterstrich der Schulleiter. „Zusätzlich zum Unterricht beleben vielfältige Zusatzangebote wie beispielsweise die Teilnahme an Sportwettbewerben, Projekte aus dem musisch-ästhetischen Bereich oder ‚Jugend debattiert‘ den Alltag der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule“, ergänzte Katja Hausmann.

In rund zwei Stunden hatten die Eltern, vor allem aber deren Kinder, die Gelegenheit, ihre möglicherweise neue Schule unter die Lupe zu nehmen. Damit niemand den Überblick in dem großen Schulgebäude verlor, standen jederzeit Schülerinnen und Schüler der 11. – 13. Klassen als kundige Besucher-Führer parat. Und es gab tatsächlich viel zu sehen: Zahlreiche Wahl-Pflicht-Kurse, die Oberstufe und das DaZ-Zentrum stellten sich vor, in den Klassenräumen der fünften Klassen fand abwechslungsreiches und informatives Programm statt und im NaWi-Trakt durften eifrige junge Forscher sogar selbst experimentieren.

Für Kulinarisches sorgten Vertreter der Offenen Ganztagsschule und die Schülerfirma „Kostbar“. Zu Spiel und Spaß lud die Schülervertretung ein.

Für alle, die unser Angebot überzeugt hat, stehen auf der Seite des Sekretariats oder unter der Rubrik „Dokumente und Formulare“ und am Ende des Beitrags die erforderlichen Formulare zum Herunterladen zur Verfügung.

Der Anmeldezeitraum für die neuen 5.-Klässler beginnt am 27. Februar und endet am 8. März.

Anmeldebogen 5. Klasse

Veröffentlicht am: 
21.2.2017

"Weiße Rose" - Theateraufführung des WPU

In der letzten April-Woche war es wieder soweit: Es wurde ein politisch relevantes und spannendes Theaterstück des WPU Gestalten aufgeführt. Das Theaterstück wurde musikalisch vom WPU Musik, geleitet von Herrn Rutz, begleitet.

Den Darstellern gelang es das ernste und nach wie vor relevante Thema Widerstand während des Nationalsozialismus schülergerecht auf die Bühne zu bringen. Alle drei Vorstellungen waren ausverkauft.

 

Veröffentlicht am: 
03.05.2016

Job-Talk: Unternehmen stellen sich Schülern vor

Job-Talk 2016
Job-Talk 2016

Am 15.3.16 war es zum zweiten Mal soweit: Von 18 bis 19:30 Uhr fand der Job-Talk in  unserer Schule statt.

Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs konnten sich im Vorwege der Veranstaltung aus 20 Ausbildungsberufen drei aussuchen, zu denen sie Informationen rund um das Berufsbild bekamen. Dazu bereit erklärt hatten sich Firmen aus der Region.

Die Jugendlichen konnten so von Menschen aus der Praxis direkt vermittelt bekommen, wie das Anforderungsprofil der jeweiligen Berufe aussieht, welcher Schulabschluss für welchen Ausbildungsberuf nötig ist, auf welche Schulfächer besonders geachtet wird, ob die Betriebe Praktikumsplätze anbieten und vieles mehr.

Und wer weiß, ob nicht der ein oder andere an diesem Abend bereits seinen Traumberuf gefunden hat...

Veröffentlicht am: 
10.04.2016

Klimaprojekt der Schule am Burgfeld

Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs präsentierten Ausarbeitungen zum Thema Klimawandel vor interessierten Schülern und Eltern, sowie den fachkundigen Augen der Mitarbeiter des Deutschen Klimarechenzentrums

Seit Dezember des letzten Jahres arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Schule am Burgfeld intensiv an Themen, die sich mit den Veränderungen des Klimas beschäftigen.
Wie beeinflusst der Klimawandel den Anbau von Weizen? Welche Auswirkungen sind im Weinanbau zu erwarten? Bedroht der Klimawandel den Blauwal? Und wie werden sich die Zugvögel auf die Veränderungen einstellen?
Atlantis 2.0 – Mehr Meer?, Klimawandel auf dem Teller oder das Dengue-Fieber waren ebenfalls Themen, denen sich die  Schülerinnen und Schüler in einer Projektwoche aber auch in ihrer Freizeit mit hohem Engagement widmeten.

Durch die Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und dem Deutschen Klimarechenzentrum konnten Schülerinnen und Schüler auf neueste Klimadaten zurückgreifen und eigenständig sehr anschauliche Klimakarten erstellen.

Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Klimawandel, stand vor allem auch das Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien im Mittelpunkt. So fertigte jede Arbeitsgruppe eine umfangreiche schriftliche Ausarbeitung an, die sie nun auch vor den Zuschauern präsentierten.

Eltern, Lehrer und die wissenschaftlichen Betreuer vom Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg, die für die Vorträge angereist waren, zeigten sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

Martin Seele und Nikita Pieper, die sich mit der Möglichkeit des Einsatzes von Aerosolen im Kampf gegen den Klimawandel beschäftigt hatten, werden ihren Vortrag nun auch im September an der Universität Hamburg vor Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden halten können.

Ermöglicht wurde dieses besondere und zukunftsrelevante Projekt durch die großzügige Unterstützung des Lion Clubs Segeberg und der Raiffeisenbank Leezen.

Veröffentlicht am: 
09.04.2016

SaB lud zum Entdecken und Staunen ein

textil
daz
nawi

Am frühen Abend des 18. Februar waren interessierte Eltern und Schüler eingeladen, anlässlich des Informationsabends für die neuen 5.-Klässler persönliche Eindrücke von der Schule am Burgfeld zu gewinnen.

Schulleiter Bernd Falkenhagen freute sich über das rege Interesse der weit über 450 Besucherinnen und Besucher, die mit aktuellen Songs, gesungen vom Unterstufen-Chor der Schule, zuvor in Empfang genommen worden waren. Zusammen mit der Koordinatorin für die Eingangsklassen, Katja Hausmann, und Schülervertretern stimmte er die Gäste auf das Portfolio der Schule am Burgfeld, die „viel zu bieten hat und Gemeinschaft und Inklusion wörtlich nimmt“, ein.

In rund zwei Stunden hatten die Eltern, vor allem aber deren Kinder, die Gelegenheit, ihre möglicherweise neue Schule unter die Lupe zu nehmen. Damit niemand den Überblick in dem großen Schulgebäude verlor, standen jederzeit Schülerinnen und Schüler der 7. – 12. Klassen als kundige Besucher-Führer parat. Und es gab tatsächlich viel zu sehen: Zahlreiche Wahl-Pflicht-Kurse und das DaZ-Zentrum stellten sich vor, in den Klassenräumen der fünften Klassen fand abwechslungsreiches und informatives Programm statt und im NaWi-Trakt durften eifrige junge Forscher sogar selbst experimentieren.

Für alle, die unser Angebot überzeugt hat, stehen auf der Seite des Sekretariats und am Ende des Beitrags die erforderlichen Formulare zum Herunterladen zur Verfügung.

Der Anmeldezeitraum für die neuen 5.-Klässler beginnt am 22. Februar und endet am 3. März.

Anmeldebogen 5. Klasse

Veröffentlicht am: 
22.02.2016

„Fremde Schuhe – Perspektivenwechsel zwischen Flucht und Heimat“

Im Rahmen von vier Projekttagen gestalteten die Klasse 9e der Schule am Burgfeld und einige geflüchtete Jugendliche und Migranten aus dem DaZ-Zentrum das interkulturelle Medien- und Begegnungsprojekt "Fremde Schuhe – Perspektivenwechsel zwischen Flucht und Heimat".

Am Donnerstag, 17.09.2015, präsentierten sie ein Theaterstück, einen Film und eine Ausstellung als Ergebnisse einer einwöchigen Projektarbeit, die in ihrer Entstehung professionell begleitet wurde.

Die Kunstobjekte und der Film werden im Rahmen der Interkulturellen Woche Bad Segeberg am Tag der offenen Tür (Donnerstag, 01.10.2015, 15 bis 18 Uhr) erneut im DaZ-Zentrum der Schule am Burgfeld zu sehen sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht am: 
18.09.2015