Informationen zur Oberstufe

Seit 2014 ist unsere Schule eine Gemeinschaftsschule mit Oberstufe. Sie bietet seitdem den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, zusätzlich zum ESA und MSA, auch den Fachhochschulabschluss (nach dem 12. Jahrgang) und das Abitur (nach dem 13. Jahrgang) zu erwerben.

Wie ist die Stimmung in der Oberstufe an der SaB?

Im Gespräch mit Max.

Sind die LehrerInnen in der Oberstufe anders als in der Sek I?

Im Gespräch mit Gina.

Wie haben sich deine Noten in der Oberstufe entwickelt?

Im Gespräch mit Jad.

Wie ist es in der Oberstufe, wenn man an der SaB ganz neu ist?

Im Gespräch mit Michelle.


In der Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler sowohl auf ein anschließendes Studium an einer Universität oder Fachhochschule als auch auf die Berufswelt vorbereitet.
Studienorientierung, Berufsberatung und ein Praktikum im 12. Jahrgang sind fester Bestandteil des Curriculums und setzen in diesem Bereich die in der Sekundarstufe I begonnene Berufsorientierung fort.

Hat man in der Oberstufe nur noch Nachmittagsunterricht?

Im Gespräch mit Victoria.

Bleibt man in der Oberstufe die ganze Zeit nur in der Schule?

Im Gespräch mit Max.

Sind die Leistungsnachweise in der Oberstufe wirklich so schwer?

Im Gespräch mit Michelle.


Durch die Profilwahl in der Oberstufe wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einer individuellen Schwerpunktsetzung in den Bereichen MINT (Biologie), Gesellschaftswissenschaft (Wirtschaft / Politik) und Sportwissenschaft (Sport) geboten. Zusätzlich können sie über ihre Kurswahl weitere Vorlieben berücksichtigen.

Wonach hast du dein Profilfach gewählt?

Im Gespräch mit Victoria.

Muss ich in der Oberstufe meinen (Profi-)Sport aufgeben?

Im Gespräch mit Jana.


Der Unterricht in der Oberstufe vermittelt den Schülerinnen und Schülern fachwissenschaftliche, propädeutische Inhalte und Methoden. Darüber hinaus wird von ihnen erwartet selbstständig und selbstverantwortlich, auch in sozialen Lernformen, zu arbeiten. Hierbei können unsere Schülerinnen und Schüler auf bereits in der Sekundarstufe I gemachte Erfahrungen und Fähigkeiten aus der Freiarbeit und den Projektarbeiten der vorherigen Abschlussprüfungen zurückgreifen und davon profitieren.

Gibt es in der Oberstufe noch Unterstützung für DaZ an der SaB?

Im Gespräch mit Jad


Zusätzlich zu dem Fachunterricht und dem Wirtschaftspraktikum nimmt die Schule an einigen ergänzenden Projekten teil. So wird im 11. Jahrgang eine Projektarbeit nach wissenschaftlichen Standards geschrieben, die inhaltlich an das Profilfach gebunden ist und aus einer Zusammenarbeit mit der Universität in Hamburg und dem Deutschen Klimarechenzentrum erwachsen ist.

Wie läuft die digitale Arbeit ab?

Im Gespräch mit Gina.


Außerdem wird den Schülerinnen und Schülern weiterhin die Teilnahme an dem bereits in der Sekundarstufe I begonnen Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“ ermöglicht.

Unsere Profilfächer

Förderangebote in der Sekundarstufe II

Die Schule am Burgfeld bietet unterschiedliche Angebote zur individuellen Förderung von OberstufenschülerInnen an. So können Lernende an einem Sprachintensivkurs teilnehmen, in dem sie auf die sprachlichen Anforderungen in der Oberstufe vorbereitet werden.

Zudem wird ein Matheintensivkurs angeboten, damit auch hier Verständnisschwierigkeiten und Probleme schnellstmöglich behoben werden können, sodass beide Kurse dazu beitragen, den Übergang in die Oberstufe zu erleichtern.

Mehr Informationen zur Oberstufe in Schleswig-Holstein können in der Broschüre „Die neue Oberstufe“ (externer Link) des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur nachgelesen werden.